NewsGalerie ProfilKünstlerEditionenThe Corporate Supporters Program
Englisch - EnglishKontakt
 


Pressemitteilung vom 28.03.2008

 

 

Inge MahN

 

»Immer zäh glühen«

 

Vernissage: Freitag, 28. März 2008

von 19 - 22 Uhr

 

 



Sehr geehrte Damen und Herren,

 

bereits zum zweiten Mal bespielt Inge Mahn in diesem Frühjahr die Räume der Emerson Gallery Berlin. Ihr Konzept beschreibt sie folgendermaßen:

 

„Die 3 Worte zur Einladung, die wie eine Aufforderung, eine Empfehlung klingen, sind einem Begriff aus der Schwerindustrie entnommen.

Die ursprüngliche Bedeutung ist für den Zusammenhang, in dem sie für die Ausstellung gebraucht werden, unwichtig. Wesentlich ist ihr spürbarer Inhalt, der nicht unbedingt folgerichtig ist, auf den sich aber die Arbeit bezieht. Er besteht aus 3 Begriffen, die sich zueinander verhalten:

 

IMMER    = zeitlich nicht begrenzt, stetig, fortwährend.

ZÄH         = widerstandsfähige materielle oder geistige Konsistenz, sowohl räumliche, als auch dynamisch Eigenschaft.

GLÜHEN = Zustand zwischen erwärmen und verbrennen.

 

Die plastische Arbeit ist in Bewegung, relativer Bewegung, das heißt, sie ist bezogen auf, abhängig von andere/r Bewegung, andere/n Objekte/n, vom Betrachter oder Passanten.

Die plastische Arbeit ist eigentlich die Bewegung, die zwischen dem Ausstellungsraum und den Passanten auf der Straße dazwischen geschaltet ist. Sie passiert folgerichtig auf der Schaufensterscheibe, ist eine nach außen gerichtete, extrovertierte Ausstellung.

Jedes Fenster, ob real oder als Metapher gebraucht, gibt Einblick, Einsicht oder Durchblick.

Der Einblick ist aber häufig, obwohl die Verglasung transparent ist, durch Spiegelungen oder Schmutzpartikel gestört.

In der Emerson Gallery versucht eine Maschine (kinetische Installation mit dem Titel „Scheibenwischer“) mechanisch, die Einsicht, den Durchblick durch das Schaufenster in den lichten Ausstellungsraum frei zu machen.

 

Im hinteren Raum der Galerie sind Skizzen und Notizen zu sehen, die im Zusammenhang zu anderen plastischen Arbeiten oder bei Gesprächen in den letzten Jahren entstanden sind.“

 

Emerson-Edition Nr. XXIX:

Inge Mahn: Alphabet, 2008, Gravur auf Schiefer, Aufl. 15 Exemplare, je ca. 15 x 11,5 cm, Einzelpreis:  350,- €      

 

Dauer der Ausstellung:  29. März – 17. Mai 2008 verlängert bis 28. Mai 2008

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14 - 19 Uhr, Samstag 12 - 16 Uhr und nach Vereinbarung

Wir bedanken uns bei THE CORPORATE SUPPORTERS PROGRAM.


aktuelle Pressemitteilung
Pressemitteilungen Archiv
Pressespiegel

Last update:  17.07.08 17:04
> Kontakt> Impressum> Sitemap